Das Internationale KulturCentrum ufaFabrik Berlin

picture-alliance

© J.H.Bock

Die ufaFabrik Berlin  ist ein öffentlicher, interdisziplinärer Kulturraum im Süden Berlins. Seit 1979 wird hier Kultur, Kunst, Ökologie und soziales Miteinander erforscht, geprobt, gelebt, geträumt und realisiert. Lange bevor ein gesellschaftlicher Anspruch auf Umweltbewusstsein, Nachhaltigkeit und kulturelle Bildung in den bundesdeutschen Alltag Einzug hielt, entstand auf dem Gelände des ehemaligen Ufa- Kopierwerks eine experimentierfreudige Gemeinschaft, die die Grundlagen dieser Begriffe lebt.

Die Geschichte begann in der Mauerstadt Westberlin und seitdem gestalten und erforschen ca. 30 Bewohner und über 180 Mitarbeiter Alternativen für eine lebenswerte innerstädtische Zukunft in einem ungewöhnlichen Kulturraum.

Das Internationale Kultur Centrum IKC ufaFabrik ist verantwortlich für das ganzjährige lokale, nationale und internationale Kulturprogramm auf drei Indoor – Bühnen und in einem Sommergarten mit Open Air Bühne, die von Juni bis September in Spielbetrieb ist.

Wir sind seit 1981 eng mit der ufaFabrik als langjähriger Kulturpartner und Wegbegleiter verbunden. Seit 2003 leitet Daniela Titze das Programmbüro und ist für den Spielplan mitverantwortlich.